IMSI

vakuolisiertes spermiumIn unserem Zentrum wenden wir nun auch die neue Methode „Intrazytoplasmatisch morphologisch selektierte Spermien Injektion“ (IMSI) an. Diese geht davon aus, dass die Spermienmorphologie in Korrelation mit DNA-Schäden steht. Mit Hilfe eines digital verstärkten, hochauflösenden Mikroskops, einer Videokamera und eines Computerprogramms gelingt es, die Mikroskopaufnahmen der Spermien auf das 6000- bis 10.000-Fache zu vergrößern. Diese Technologie stammt aus Israel und wird derzeit weltweit nur in einer Handvoll von Einrichtungen angeboten. Bei den mit IMSI erreichten Vergrößerungen werden am Bildschirm natürlich viel mehr Details sichtbar als unter dem Okular des Lichtmikroskops. Viele Spermien zeigen deutliche große Vakuolen im Nukleus und kommen daher nicht für die Befruchtung der Eizelle in Frage, auch Deformationen am Mittelstück oder Schwanz schließen ein Spermium aus. Ist das optimale Spermium identifiziert, wird es isoliert und unter demselben Mikroskop in die Eizelle injiziert.

Indikationen für diese neue Technik sind vor allem Fälle, in denen es bisher bei ICSI zu keiner Befruchtung der Eizelle, keiner Einnistung des Embryos oder wiederholt zu morphologisch unbefriedigenden Embryonen nach der Blastozystenkultur an Tag 5 kam. Weitere Indikationen sind schwere Oligo-Astheno- und Teratozoospermien mit weniger als 10 % normal geformter Spermien, erhöhte Fragmentation der Embryos und idiopathische Sterilität.

Darüber hinaus ist es im Vorfeld möglich, ein sog. High-Power-Spermiogramm durchführen zu lassen. Hierbei lässt sich der prozentuale Anteil der vakuolisierten Spermien ermitteln. Dies kann dann ebenfalls eine Entscheidungshilfe sein, zusätzlich zur einfachen ICSI die neue IMSI-Methode anzuwenden. Weitere Informationen aus der Fachliteratur unter folgendem Link:

Links (Für die Inhalte der Webseiten auf die nachfolgende Links verweisen, übernehmen wir keine Verantwortung)

Externer Link Nr.01 : http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16790113?ordinalpos=1&itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pubmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubmed_RVDocSum

Kontakt

Kinderwunschzentrum Darmstadt
Bratustrasse 9,64293 Darmstadt
Tel.: +49 (0)6151 / 500 98 0
Fax.: +49 (0)6151 / 500 98 500
E-Mail: info[at]ivf-da.de

Sprechzeiten

Mo. - Do.: 07.30 - 13.30 UHr und 14.30 - 18.00 Uhr
Fr.: 07.30 - 16.00 Uhr
Sa. & So. nach Vereinbarung
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung.

Besuchen Sie uns auch in Sozialen Netzwerken

Facebook Social Icon

Hinweis: Die mit ( * ) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Anrede:*
Name:*
Vorname:*
E-Mail-Adresse:*
Telefonnummer:*
Nachricht:*

Ich akzeptiere die zweckgebundene Speicherung meiner Daten.*
Datenschutz: Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Datenschutzhinweise

Datenschutz akzeptieren:*
Bitte sicherheitsfrage Lösen:

© 2018 Kinderwunschzentrum Darmstadt | by M3-Communication
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok